Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Montag, 22. August 2011

Studium Generale: Einschreibungen starten

Im Herbst beginnt das Studium Generale an der Uni Bozen: Für das ganzheitlich ausgerichtete Studienangebot, das die Wissensbereiche aller fünf Fakultäten an der Universität verknüpft, kann man sich ab dem heutigen Montag einschreiben.

Foto: D

Die Einschreibung in das Studium Generale ist vom 22. August bis zum 16. September 2011 möglich.

In das Studium Generale können sich all jene einschreiben, die im Besitz eines Maturadiploms sind, als Gasthörer auch jene ohne diesen Abschluss. Der Studiengang, der als innovatives Kurzstudium mit einem breiten Fächerbündel konzipiert wurde, wendet sich an alle Interessierten, die Universitätsluft schnuppern möchten, aber auch an bereits Studierende.

Sechs Fächer vorgesehen

Der neue Studiengang sieht sechs Fächer vor, von denen zwei – Ethik und Sprachen – obligatorisch zu belegen sind, vier hingegen stehen zur freien Wahl.

Die Liste der zur Auswahl stehenden Fächer, deren Inhalte, die Vorlesungssprachen und die Stundenpläne sind online unter www.unibz.it abrufbar. Alle Fächer sehen eine Abschlussprüfung oder ein Abschlusskolloquium vor. Anwesenheitspflicht besteht nicht.

„Wir haben diesen Bildungsweg für all jene entwickelt, die sich universitären Vorlesungen und Diskussionen stellen wollen. Wir glauben, dass das Studium Generale eine ausgezeichnete Möglichkeit darstellt, Studenten mit interessierten Bürgern zusammen zu bringen für einen beiderseitig wertvollen Austausch“, so Rektor Prof. Walter A. Lorenz und Präsident Prof. Konrad Bergmeister.

Informationen online

Wer sich einschreiben will, muss online ein Einschreibeformular ausfüllen, es ausducken und es unterschrieben im Studentensekretariat abgegeben. Mehr Informationen gibt es hier.

Die Einschreibegebühren für das Studium Generale betragen 450 Euro. Es besteht aber auch die Möglichkeit, nur einzelne Kurse zu belegen.

Mehr Informationen erhalten Sie bei der Studentenberatung der Universität unter der Telefonnummer 0471/012100) oder online.