Startseite » Kultur im Überblick » Kunst

Artikel vom 05. März 2013

Das Werk von Rosemarie Trockel entdecken

Am 7.März lädt das Museion dazu ein, das Werk von Rosemarie Trockel, einer der bedeutendsten Künstlerinnen der Gegenwart, kennenzulernen.

Rosemarie Trockel

Rosemarie Trockel - Foto: Seehauser

Rosemarie Trockel

Werke von Trockel im Museion - Foto: Ochsenreiter

Der Direktor des Zentrums für zeitgenössische Kunst WIELS in Brüssel, Dirk Snauwaert, führt um 19 Uhr durch die von ihm kuratierte Ausstellung „Flagrant Delight”, die noch bis zum 1. Mai im 4. Stock des Museion zu sehen ist.

Mit ihren bekanntesten Arbeiten – wie den Wollbildern oder den Kochplatten – setzt sich diese Künstlerin mit männlicher Dominanz, auch in der internationalen zeitgenössischen Kunstwelt, auseinander. Rosemarie Trockel ist heute als „Künstlerin der Künstlerinnen“ ein wichtiger Bezugspunkt für die junge Generation.

Die Ausstellung im Museion zeigt mehr als 80 Werke, darunter die berühmten Wollbilder, Keramikarbeiten Skulpturen und Collagen. Die Führung mit dem Trockel-Kenner Dirk Snauwaert ist eine Einladung, das künstlerische „Universum“ und damit auch die Poesie und Ironie dieser Künstlerin zu entdecken.

Der Eintritt und die Teilnahme an der Führung sind gratis – eine telefonische Anmeldung ist erwünscht: 0471 223413.

Wie an jedem Donnerstag bleibt das Museion bis um 22 Uhr geöffnet.

Mehr Meldungen vom Bezirk