Startseite » Panorama im Überblick » Panorama

Artikel vom 07. März 2013

Angestellte stoppt Räuber mit heißem Kaffee

Mit heißem Kaffee soll eine Angestellte in den USA einen Räuber in die Flucht geschlagen haben.

Kaffee-Produktion durch Klimawandel beeinträchtigt

Foto: shutterstock

Nach Angaben des Lokalsenders NBC Connecticut hatte der Unbekannte den Laden einer Donut-Kette im Städtchen West Haven nordöstlich von New York überfallen.

Statt dem Mann das geforderte Geld zu geben, knallte die Frau ihm zuerst das Fenster ihres Drive-Thru-Schalters auf die Finger.

Als der Räuber dennoch durch die Öffnung kriechen wollte, griff sie die nächst verfügbare Waffe: Sie kippte ihm einfach heißen Kaffee ins Gesicht.

Nach ihren eigenen Worten rief sie dem Fliehenden sogar noch das Firmenmotto hinterher: „Run on Dunkin“, in etwa: „Heiß auf Dunkin“.

dpa