Startseite » Panorama im Überblick » Panorama

Artikel vom 09. Juli 2013

Elvis-Ausstellung in Oberbozen

Mit hohen Besucherzahlen tourt das Elvis-Presley-Museum aus Memphis / Tennessee (USA) bereits seit einigen Jahren durch alle Kontinente.

dfb

Foto: D

Bis zum 1. September (täglich geöffnet von 11 bis 19 Uhr; der Eintritt ist frei) ist diese Sammlung mit rund 80 Originalgegenständen des „King of Rock'n' Roll“ auf Initiative der Monatszeitschrift 's Rittner Bötl im Vereinshaus in Oberbozen zu sehen – nur 150 Meter von der Bergstation der Rittner Seilbahn (durchgehender Betrieb Bozen – Ritten – Bozen) bzw. vom Bahnhof der Rittner Bahn (Halbstunden-Takt) entfernt.

Stärkster Anziehungspunkt ist sicherlich der letzte von Elvis gefahrene Cadillac „Fleetwood“ (1974 bis 1977) mit dem bekannten Kennzeichen „1-ELVIS“.

Gitarren von Elvis sind genauso zu sehen wie sein mit Diamanten besetzter Sheriff-Stern und verschiedene Schmuckstücke. Hemden und Kostüme erinnern an seine Auftritte, 30 Rollups verschaffen einen Überblick über sein Leben.