Startseite » Advertorials

Artikel vom Dienstag, 12. Februar 2013

Hausbau - von der Planung bis zur Fertigstellung

Der Bau eines Hauses ist nicht nur mit enormen Kosten verbunden, sondern fordert eine ausführliche und entsprechend zeitaufwendige Planung. Damit verbunden sind etliche Behördengänge und Baubesprechungstermine, beim Architekten oder beim Bauleiter.

BIld: Creative Commons by MaretH. / Flickr.com

BIld: Creative Commons by MaretH. / Flickr.com - Foto:

Darüber hinaus wollen auch die Termine mit den Handwerkern entsprechend geplant und passend gemanagt werden. All diese wichtigen und zeitaufwendigen Schritte müssen jedoch in eine gewisse Bauplanchronologie eingepasst werden, was so einen möglichst reibungslosen Verlauf des Bauprojektes gewährleisten soll. Oft gibt es in diesem Rahmen jedoch leider Hindernisse, welche zu den Unbekannten mit einer entsprechenden Tragweite zählen und im Vorfeld deshalb nicht planbar sind. Dahinter können unter anderem Terminschwierigkeiten mit Handwerkern stecken. Aus diesem Grunde sollten Sie das Ziel zur Fertigstellung Ihres Eigenheimes nicht zu optimistisch setzten. Vielmehr zeigt die Erfahrung, dass hier ein zeitlicher Puffer durchaus sinnvoll ist. Dies kommt besonders bei der Kündigung einer Mietwohnung zum Tragen. Denn nichts ist mit mehr Bauchweh verbunden, wenn der Mietvertrag ausläuft und das neue Eigenheim noch nicht bezugsfertig ist. Eine solche Problematik birgt dann einen zusätzlichen Berg an logistischen und finanziellen Herausforderungen, welche man besonders während einer anstrengenden und Ressourcen raubenden Bauphase in keiner Weise gebrauchen kann. So ist es deshalb sinnvoll sich auch hier die entsprechenden Zeitpuffer einzuräumen, auch wenn dies unter Umständen eine überflüssige Mietzahlung zur Folge haben sollte.

Sparpotenziale durch Eigenleistung

Menschen mit einer multiplen handwerklichen Begabung haben beim Hausbau, aber auch beim Hauskauf einen großen geldwerten Vorteil. Wer sich als Heimwerker mehr als nur das Tapezieren von Wänden zutraut, kann in diesem Rahmen in der Tat eine Menge Geld sparen. Je unabhängiger Sie von Handwerkern sind, desto zuverlässiger und termingerechter ist der Verlauf Ihres Bauprojektes, denn Handwerker haben ihre eigenen Terminpläne, welche sicher nicht immer kompatibel mit Ihren Planungen sein müssen. Mit der Möglichkeit in Eigenleistung zu agieren sind Sie deshalb auch hier wesentlich unabhängiger. Mit der richtigen Ausstattung und dem richtigen Werkzeug lässt sich so einiges bewältigen, was ansonsten kostenintensive Handwerkereinsätze nach sich gezogen hätte. Scheuen Sie sich darüber hinaus auch nicht Familie und Freunde zur Unterstützung heranzuziehen, denn Sie werden jede Hilfe gebrauchen können. Holen Sie sich verbindliche und planbare Zusagen Ihrer Helfer ein. Nur gut koordinierte Einsätze gewährleisten schließlich ein Maximum an Effektivität. Überlassen zu komplexe Arbeiten besser einem Profi, ansonsten laufen Sie Gefahr aufgrund nur unzureichender sowie laienhafter Kenntnisse unsachgemäße Arbeiten am Bau abzuliefern. Überschätze Fähigkeiten können deshalb besonders in solchen Situationen fatale und kostspielige Folgen haben. Wenn dann ein Handwerker ran muss, um den Pfusch zu beseitigen, wird es dann noch mal richtig teuer und zeitaufwendig.

Eine Immobilie vom Bauträger

Mit einem starken Partner an der Seite können Sie sich einiges an Energieleistung, Nerven und Zeitaufwand sparen. Diesen Komfort beim Bauen gönnen Sie sich mit dem Bauträger Ihres Vertrauens. Dieser verfügt in seiner Angebotspalette vermutlich bereits über Fertiglösungen, welche dann modulartig auf Ihre persönlichen Hausbauwünsche und auf Ihren finanziellen Rahmen abgestimmt werden können. Konsultieren Sie einen Bauträger, haben Sie fortan keine Scherereien mit Handwerkern. So ist es dann schließlich die Aufgabe Ihres Geschäftspartners, für die termingerechte Fertigstellung Ihrer Immobilie zu sorgen. In diesem Rahmen werden darüber hinaus auf Wunsch auch kostengünstigere Alternativen geboten, welche dann in der Regel im Zusammenhang mit Leistungseinschränkungen in der Fertigstellung Ihres Neubaus stehen und dann schließlich von Ihnen übernommen werden müssen. Als die sicher angenehmste Form ist hier die schlüsselfertige Variante zu bezeichnen. Wie der Name bereits zum Ausdruck bringt, können Sie die Immobilie, nach Übergabe durch den Bauträger, direkt beziehen.

Energieeffizienz – ein Muss für jeden Neubau

Sehr wichtige Aspekte für das Bauen heute sind die Themen „Wärmeisolierung“ und „Energieeffizienz“. Hinter diesen Kategorien stecken besonders auf lange Sicht gesehen enorme Sparmöglichkeiten, welche im Zusammenhang mit dauerhaften Energieeinsparungen stehen, die Ihre Haushaltskasse zukünftig in einem mehr als nur lohnenden Rahmen entlasten werden. Deshalb sollte das primäre Ziel bei Ihrer Bauplanung sein, eine möglichst große Unabhängigkeit von den herkömmlichen Energielieferanten zu erlangen, denn hieraus beziehen Sie für die Zukunft einen echten geldwerten Vorteil, für welchen Sie dann nichts mehr tuen müssen. Dafür am besten geeignet sind die sogenannten erneuerbaren Energien. Hierzu zählt die heute sicher am weitesten verbreitete Solartechnik. Je nach Leistungsstärke Ihrer Anlage können Sie so schließlich den Bezug von teurem Strom einschränken, oder im besten Falle auf diesen sogar ganz verzichten. Als äußerst interessante Alternative gilt hier die Stromerzeugung mittels Solartechnik. So ist es den heute zur Verfügung stehenden Anlagen tatsächlich möglich, eine völlige Unabhängigkeit vom Strommarkt und somit von überteuerten Strompreisen herzustellen. Dennoch gilt als gängigste und kostengünstigste Alternative das Einspeisen der Eigenstromproduktion für den täglichen Strombedarf. Damit verringert sich die vom Stromanbieter bezogene Menge an Strom um ein Vielfaches. Wer sich nun noch den günstigsten Stromanbieter heraussucht, kommt mit einem minimalen Anteil der üblichen Energiekosten aus.

Unter www.immobilienscout24.de finden Sie die besten Vergleichsmöglichkeiten, welche Ihnen helfen Ihre Stromkosten in einem moderaten Rahmen zu halten. Auf diesem Gebiet befinden sich ohne Zweifel deshalb auch die zukünftigen Sparpotenziale für private Haushalte.