Startseite » Bezirksnachrichten » Eisacktal

Artikel vom Montag, 20. Mai 2019

Franzensfeste ist „Bahnhof des Jahres"

Am Samstag ist die Auszeichnung „Bahnhof des Jahres" im Rahmen einer Feier in Franzensfeste verliehen worden.

Freuten sich über die Ausszeichnung (v.l.): Karl Polig, Arthur Scheidle, Vincenzo Lamberti, Martin Ausserdorfer, Walter Weiss, Thomas Klapfer, Daniel Alfreider, Basilio Marzinotto, Giovanni Soldà, Romano Cianchetta, Giampietro Gelio. Foto: Richard Amort

Freuten sich über die Ausszeichnung (v.l.): Karl Polig, Arthur Scheidle, Vincenzo Lamberti, Martin Ausserdorfer, Walter Weiss, Thomas Klapfer, Daniel Alfreider, Basilio Marzinotto, Giovanni Soldà, Romano Cianchetta, Giampietro Gelio. Foto: Richard Amort

Der Preis wurde vom Verein „Freunde der Eisenbahn“, dem Mobilitätsressort des Landes und dem Südtiroler Gemeindenverband ins Leben gerufen. „Ziel ist, die Bedeutung der Bahnhöfe verstärkt ins Bewusstsein zu rücken, die Bahnhöfe weiter aufzuwerten und ihnen jenen Stellenwert beizumessen, der ihnen zusteht", unterstrich Vizepräsident des Vereins und Vorsitzender der Jury Arthur Scheidle bei der Preisverleihung.

Ein Bahnhof ist weit mehr als eine reine Infrastruktur oder ein simples Zweckgebäude: Bahnhöfe sind "Zugang" zum öffentlichen Nahverkehr und "Visitenkarte" einer Ortschaft. Viele Bahnhöfe haben Flair – Vorhallen, Bahnsteige und Züge erzählen Geschichten vom Ankommen und Reisen. Doch es gibt Unterschiede. Große Bahnhöfe und kleine, nostalgische und moderne, komfortable und unpraktische. Der gemeinsame Nenner dieser besonderen Bahnhöfe ist die gute Zusammenarbeit der Verantwortlichen.

„Nach den ganzen Restaurierungsarbeiten ist unser Bahnhof ein wahrer Prunktstück geworden”, so Bürgermeister Thomas Klapfer, der sich bei RFI, STA und bei BBTSE für deren Beitrag zum guten Gelingen bedankte. Der Bahnhof Franzensfeste ist nicht nur ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Südtirol, sondern auch ein Begegnungsort.

Der Bürgermeister beendete seine Rede mit der Ankündigung des Projekts zweier zusätzlichen Gleise auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke. Es handelt sich um einen zusätzlichen Bahnhof, der mit einer Unterführung mit der aktuellen Station verbunden sein wird. Somit wird die Rolle Franzenfeste als wichtiger Knotenpunkt auch für die Zukunft beibehalten.

Der Präsident des Vereins Herr Walter Weiss überreichte die Auszeichnung an Bürgermeister Klapfer. Die Musikkapelle Rodeneck sorgte für die musikalische Umrahmung der Feier.

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos