Startseite » Chronik im Überblick » Chronik

Artikel vom Samstag, 25. Mai 2019

Alko-Lenker bei Verkehrsunfall in Osttirol schwer verletzt

Ein alkoholisierter Pkw-Lenker aus Rumänien hat sich bei einem Verkehrsunfall am Freitag in Lienz in Osttirol schwere Verletzungen zugezogen.

Der Polizei zufolge war der 24-Jährige zunächst zu schnell in eine Kreuzung gefahren.

Der Polizei zufolge war der 24-Jährige zunächst zu schnell in eine Kreuzung gefahren. - Foto: APA

Wie die Polizei berichtete, war der 24-Jährige zunächst zu schnell in eine Kreuzung eingefahren und frontal mit einem geparkten Auto kollidiert. Daraufhin setzte er seine Fahrt fort und prallte wenig später auch noch gegen Strom- bzw. Netzwerkkästen.

Der Pkw kam schließlich auf der Seite bzw. am Dach auf einer Grundstücksmauer bzw. einem Grundstückszaun zum Stillstand. Der 24-Jährige wurde im total beschädigten Fahrzeug eingeklemmt, war aber bei Bewusstsein. Er wurde von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Wrack geborgen und anschließend ins Krankenhaus Lienz eingeliefert. Ein Alkotest ergab laut Polizei über 1,6 Promille.

Ein 26-jähriger Fußgänger aus Polen, der zum Unfallzeitpunkt ebenfalls an der Kreuzung war, erlitt bei einem Sturz leichte Verletzungen. Aufgrund sprachlicher Probleme konnte die Exekutive jedoch nicht feststellen, ob er erschrocken war und deshalb stürzte, oder ob er vom Auto zu Boden gestoßen worden war.

apa

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos