Startseite » Chronik im Überblick » Chronik

Artikel vom Mittwoch, 24. April 2019

Frau erwacht nach 27 Jahren aus dem Koma

Nach 27 Jahren ist eine Patientin nach Angaben einer Fachklinik im oberbayerischen Bad Aibling aus dem Wachkoma wieder zu Bewusstsein gekommen. Munira Abdulla aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hatte 1991 als damals 32-Jährige einen Autounfall erlitten.

Munira Abdulla ist in einer bayerischen Fachklinik nach 27 Jahren aus dem Koma erwacht. - Foto: "The National"

Munira Abdulla ist in einer bayerischen Fachklinik nach 27 Jahren aus dem Koma erwacht. - Foto: "The National"

Der schwere Unfall ereignete sich in Al Ain, einer Stadt im Zentrum der Vereinigten Arabischen Emirate. Während die 32-jährige Frau ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitt und ins Koma fiel, kam ihr vierjähriger Sohn Omar, der bei ihr war, mit ein paar Schrammen davon.

Als auch Ärzte in London nicht helfen konnten, verbrachte die Frau viele Jahre in verschiedenen Kliniken und Pflegeheimen in ihrer Heimat - immer im Koma. Sie wurde über eine Magensonde ernährt und bekam Physiotherapie gegen Muskelschwund und Verkrampfungen.

25 Jahre lang änderte sich nichts

Die erste große Wende kam 2017, als der Kronprinz von Abu Dhabi, Mohamed Bin Zayed, auf den Fall Munira Abdulla aufmerksam wurde. Er bewilligte der Familie ein Darlehen für eine Therapie in Deutschland, dem Medizin-Standort mit dem besten Ruf in arabischen Ländern. Und so landete die Frau aus den Emiraten in der Schön-Klinik im oberbayerischen Bad Aibling, einem renommierten Krankenhaus für neurologische Erkrankungen und Rehabilitation.

Dort reagierte die Frau im vergangenen Juni erstmals wieder auf Ansprache. Die Frau sei mit Medikamenten, operativen Eingriffen und Physiotherapie behandelt worden, sagte Klinik-Sprecherin Astrid Reining am Mittwoch. Später sei sie erwacht. Mehrere Medien hatten über den Fall berichtet.

Ihr erstes Wort war der Name des Sohnes

„Jahrelang habe ich von diesem Moment geträumt, und mein Name war das erste Wort, das sie sagte“, berichtete ihr Sohn der englischsprachigen Zeitung „The National“ aus Abu Dhabi.

„Ich habe sie nie aufgegeben, weil ich immer das Gefühl hatte, eines Tages wird sie aufwachen“, sagte er. Der Sohn war vier Jahre alt, als der Unfall geschah. Heute ist er genauso 32 Jahre alt wie seine Mutter zum Zeitpunkt des Unfalls.

dpa/stol/ds

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos