Startseite » Chronik im Überblick » Chronik

Artikel vom Dienstag, 13. März 2018

Migrant stirbt ausgehungert nach Ankunft auf Sizilien

Ein 22-jähriger Migrant ist kurz nach seiner Landung im sizilianischen Hafen Pozzallo an Unterernährung und Erschöpfung gestorben.

Viele der am Montag in Sizilien angekommenen Migranten waren unterernährt. - Foto: Twitter/ProActiva Open Arms

Viele der am Montag in Sizilien angekommenen Migranten waren unterernährt. - Foto: Twitter/ProActiva Open Arms

Der Mann aus Eritrea war an Bord des Schiffs einer NGO in Pozzallo mit circa 90 weiteren Migranten eingetroffen und war ins Krankenhaus eingeliefert worden. Trotz der Behandlung starb er am Dienstag.

Weitere 3 junge Migranten wurden schwer unterernährt ins Krankenhaus von Ragusa gebracht. 

Haut und Knochen

„Es war eine tragische Ankunft“, sagte der Bürgermeister der Stadt, Roberto Ammatuna, der Agentur ADN Kronos. „Sie waren alle nur Haut und Knochen, als würden sie aus einem Konzentrationslager der Nazis kommen. Verzweifelte Menschen, unterernährt. Es war schrecklich.“ Unter den Geretteten seien auch Kinder gewesen.

Die Hilfsorganisation Pro Activa Open Arms, auf deren Schiff die Migranten angekommen waren, schrieb auf Twitter, dass der Mann aus Eritrea 19 Monate in Libyen festgesessen habe.

Seit Italien ein Flüchtlingsabkommen mit Libyen geschlossen hat, kommen wesentlich weniger Migranten an den Küsten des Landes an. Menschenrechtsorganisationen kritisieren jedoch die schrecklichen Zustände, unter denen die Flüchtlinge in Libyen festgehalten

Der Westen des vom Bürgerkrieg zerrissenen Libyen ist ein Hauptdrehkreuz für Schmuggler, die Flüchtlinge und Migranten auf teilweise schrottreifen Booten Richtung Europa schicken.

Tausende Menschen, die meistens aus Ländern südlich der Sahara kommen, starben in den vergangenen Jahren auf der Route von Libyen Richtung Italien.

apa/dpa/stol

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos