Startseite » Chronik im Überblick » Chronik

Artikel vom Freitag, 21. April 2017

Schwerer Raub in Innsbruck

Am Donnerstagabend ist in Nordtirols Landeshauptstadt ein Wiener bedroht und anschließend beraubt worden.

Am Donnerstagabend ist in Nordtirols Landeshauptstadt ein Wiener bedroht und anschließend beraubt worden.

Am Donnerstagabend ist in Nordtirols Landeshauptstadt ein Wiener bedroht und anschließend beraubt worden. - Foto: APA

Kurz vor 21 Uhr hielt ein dunkles Motorrad mit 2 Personen, laut Nordtiroler Polizei könnte es sich auch um ein Moped gehandelt haben, in der Adamgasse in Innsbruck neben einem auf dem Gehsteig gehenden 64- jährigen Wiener an.

Der Mitfahrer stieg ab, ging zum Opfer und erfasste dabei mit einer Hand sogleich den vom Opfer auf der linken Schulter mitgeführten Rucksack.

Gleichzeitig bedrohte der Angreifer den Wiener mit einem circa 15-20 Zentimeter langen silberfarbenen Messer. Laut Polizeibericht soll der Täter mit dem Messer vor dem Oberkörper des Opfers herumgefuchtelt und dessen Rucksack gefordert haben.

Der Angreifer zog den Rucksack von der Schulter des Opfers, lief zu dem mit laufendem Motor wartenden Zweitbeteiligten zurück und flüchtete mit ihm.

stol

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos