Startseite » Chronik im Überblick » Chronik

Artikel vom Dienstag, 16. April 2019

Unternehmen in Trient hinterzieht über 2 Millionen Euro Steuern

Die Finanzwache von Trient hat ein international erfolgreiches Unternehmen für Meeresschürfungen ausgeforscht, das in einer komplexen internationalen Steuerhinterziehung verwickelt war. Über 2 Millionen Euro hatte es an Steuern hinterzogen.

Die Finanzwache von Trient hat ein Unternehmen ausgeforscht, das über 2 Millionen Euro an Steuern hinterzogen hatte.

Die Finanzwache von Trient hat ein Unternehmen ausgeforscht, das über 2 Millionen Euro an Steuern hinterzogen hatte. - Foto: shutterstock

Bereits in den Jahren 2014 und 2015 war das Unternehmen, das weltweit Marktführer für Meeresschürfungen, Unterwasserinstallationen und Trockenlegungen war, ins Visier der Ermittlungen geraten.

So unterließ das Unternehmen in den Jahren 2013 und 2014 die Steuern in Höhe von 2,2 Millionen Euro zu zahlen. Das Gericht von Trient hat die Beschlagnahmung von Wertgegenständen angeordnet, um die fast 2,26 Millionen Euro wieder einzuholen. Darunter 434.000 Euro Bargeld und die Privatvilla samt Garage eines 78-Jährigen aus Venetien, der gesetzlicher Vertreter des Unternehmens war. Die Villa in der Trentiner Fraktion Villamontagna hat einen Wert von 1.825.000 Euro.

Das Unternehmen befindet sich nun in freiwilliger Geschäftsauflösung.

stol

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos