Startseite » Chronik im Überblick » Chronik

Artikel vom Mittwoch, 26. Juni 2019

Zwölfjähriger Engländer greift Homosexuelle mit Messer an

Nach einer Messerattacke gegen ein homosexuelles Paar in Liverpool ist ein Zwölfjähriger festgenommen worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, waren die beiden 30-jährigen Männer am Samstag zunächst von drei Burschen zwischen etwa zwölf und 15 Jahren mit homophoben Parolen beschimpft worden, bevor der mutmaßliche Täter ein Messer zückte.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, waren die beiden 30-jährigen Männer am Samstag zunächst von drei Burschen zwischen etwa zwölf und 15 Jahren mit homophoben Parolen beschimpft worden, bevor der mutmaßliche Täter ein Messer zückte.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, waren die beiden 30-jährigen Männer am Samstag zunächst von drei Burschen zwischen etwa zwölf und 15 Jahren mit homophoben Parolen beschimpft worden, bevor der mutmaßliche Täter ein Messer zückte. - Foto: shutterstock

Eines der Opfer erlitt Verletzungen am Kopf und im Nacken, das andere eine leichte Verletzung an der Hand. Das Paar haber den „abscheulichen” Angriff nicht provoziert, sagte die Polizistin Tara Denn. Sie seien „einfach auf dem Weg nach Hause gewesen”. Der Gebrauch eines Messers bei dieser Attacke sei für die Bevölkerung „schockierend”, erklärte Liverpools Bürgermeister Joe Anderson.

Anfang Juni war ein lesbisches Paar in einem Nachtbus in London zusammengeschlagen worden. Die jungen Frauen waren nach eigenen Angaben von einer Jugendgang attackiert und ausgeraubt worden. Die Jugendlichen hatten die Frauen demnach umstellt, vulgär beleidigt und aufgefordert sich zu küssen. Nach ihrer Weigerung wurden sie demnach mit Münzen beworfen, bevor die mutmaßlichen Täter auf sie einschlugen.

apa/ag.

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos