Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Samstag, 24. August 2019

Bergunglück in den Drei Zinnen: Kletterer tot

Im Drei-Zinnen-Gebiet ist es am Samstag zu einem tragischen Bergunglück gekommen. Ein Kletterer wurde im Bereich der Westlichen Zinne von einem Stein getroffen und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich bei der Westlichen Zinne (siehe roter Punkt). - Foto: BRD Hochpustertal

Der Unfall ereignete sich bei der Westlichen Zinne (siehe roter Punkt). - Foto: BRD Hochpustertal

Die Bergrettung Hochpustertal ist gegen 13 Uhr alarmiert worden. Aus den Nordwänden waren Hilferufe wahrgenommen worden. Gleichzeitig meldete sich der Hüttenwirt der Langalm beim Rettungsstellenleiter des Bergrettungsdienstes.

Neben den Bergrettern war auch der Rettungshubschrauber des Aiut Alpin alarmiert worden. Von Toblach aus startete der Rettungshubschrauber mit einem Bergretter des BRD Hochpustertal zur Nordwand der Westlichen Zinne. Gleichzeitig startete eine weitere Mannschaft des Bergrettungsdienstes Hochpustertal zu den Drei Zinnen.

Unfallstelle in „Petri Heil“-Route

Schnell war den Rettungskräften klar, dass sich die Unfallstelle in der neuen Route „Petri Heil“ in der Nordwand der Westlichen Zinne befindet. 2 Bergretter wurden zur Unfallstelle mittels Seilwinde abgeseilt.

Der abgestürzte und im Seil hängende Kletterer, der von einem Stein getroffen worden war, wurde sofort geborgen und mit dem Hubschrauber zur Langalm und den dort wartenden Notarzt gebracht. Danach wurde der zweite Kletterer, der sich noch an einem Standplatz befand, ebenfalls mittels Seilwinde von einem Bergretter geborgen. Er blieb unverletzt, stand jedoch unter Schock. 

Für 23-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät 

Für den 23-jährigen Kletterer aus Osttirol kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des jungen Mannes feststellen. Die Notfallseelsorge kümmerte sich um seinen Kletter-Kollegen. 

Die Carabinieri haben die Erhebungen zum Unfall aufgenommen. 

stol

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos