Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Samstag, 12. Januar 2019

Bozen: Drogen im Mantel und in den Socken

Bei Kontrollen haben die Carabinieri von Bozen am Freitag 3 Personen ausfindig gemacht, welche Rauschgift und erhebliche Mengen an Bargeld bei sich trugen.

Ein 22-jähriger Tunesier, der Kokain in den Socken versteckt hielt, war bereits vor 2 Wochen von der Carabinieri wegen illegalen Drogenbesitzes angezeigt worden.

Ein 22-jähriger Tunesier, der Kokain in den Socken versteckt hielt, war bereits vor 2 Wochen von der Carabinieri wegen illegalen Drogenbesitzes angezeigt worden. - Foto: shutterstock

Bei einer Patrouille nahmen die Carabinieri von Bozen einen 35-jährigen Algerier ohne Aufenthaltsgenehmigung fest, der in seinem Mantel 12 Gramm Heroin, 18 Gramm Haschisch und 300 Euro versteckt hielt. Die Drogen und das Geld, welches der Mann vermutlich durch Drogenhandel erworben hatte, wurden beschlagnahmt.

2 weitere Personen konnten entdeckt werden, welche im Besitz von Rauschgift waren. Ein 19-jähriger Mann aus Gambia trug 16 Gramm Marihuana bei sich und wurde wegen Drogenbesitz angezeigt. Ein 22-jähriger Mann aus Tunesien hatte in seinen Socken 4 Gramm Kokain versteckt, welche er in kleinen Mengen portioniert für den Verkauf bereit hielt. Derselbe war bereits vor 2 Wochen von den Carabinieri festgenommen worden, da er mehrere Gramm Kokain bei sich trug.

Beide Männer wurden angezeigt und die Drogen beschlagnahmt.

stol 

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos