Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Samstag, 21. Juli 2018

Bruneck: Mordverdacht bleibt aufrecht

Mysteriöser Todesfall: Nicoleta Caciula (46) ist nicht an einer Rauchgasvergiftung gestorben – Mord, Suizid oder Unfall: Alles noch offen.

Nicoleta Caciula war am Dienstag ums Leben gekommen.

Nicoleta Caciula war am Dienstag ums Leben gekommen.

Nicoleta Caciula ist erstickt - aber nicht durch den Rauch des Schwelbrandes in ihrer Wohnung, sondern durch Strangulation. Das hat die am Freitag durchgeführte Autopsie ergeben.

Damit ist zwar die Frage zur Todesursache der 46-Jährigen Rumänin beantwortet: Wie es dazu kam, dass das Stromkabel, das neben ihrem Körper gefunden wurde, sie erwürgt hat, bleibt offen.

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

D

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos