Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Freitag, 12. Juli 2019

Bunker-Mooseum sucht Namen für junge Steinkitze

Jede museale Einrichtung braucht zumindest eine Attraktion: Die Steinböcke und Steingeißen im großen Außengehege sind seit 10 Jahren die Maskottchen des Bunker-Mooseums in Moos in Passeier. Besonders die schnuckeligen Kitze lassen die Besucherherzen Jahr für Jahr höher schlagen. Der heurige Nachwuchs ist wenige Wochen alt, quicklebendig und flink.

Video-Player wird geladen...
Für die beiden Steinkitze werden passende Namen gesucht.

Für die beiden Steinkitze werden passende Namen gesucht. - Foto: D

Die beiden vor wenigen Wochen geborenen weiblichen Kitze halten ihre Mütter ganz schön auf Trab. Für sie werden nun passende Namen gesucht. Auf Facebook können dem Verein Museum Hinterpasseier Vorschläge unterbreitet werden, wie die Tiere heißen sollen. Hier kommen Sie zum Facebook-Post.

Seit 2011 erblickten bereits 19 Steinkitze im  Gehege des Bunker-„Mooseums“ das Licht der Welt. Vater aller 19 Kitze ist Steinbock Max, der erst vor kurzem im Gehege nach einem Revierkampf verendet ist. Auf Facebook veröffentlichte der Verein Aufnahmen seines letzten Kampfes.

D/fm/stol

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".
 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos