Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Donnerstag, 6. Dezember 2018

Ein besonderes Frühstück für Bischof Ivo Muser

Im bischöflichen Ordinariat in Bozen fand am Donnerstagfrüh das mittlerweile zur Tradition gewordene Frühstück statt, das die Bäckerinnung im hds jährlich für Bischof Ivo Muser zum Nikolaustag organisiert. Die Bäcker haben dem Diözesanbischof bei dieser Gelegenheit die diesjährige Spendenaktion der Innung vorgestellt, mit der die südtirolweiten Hilfsmaßnahmen der Organisation „Südtirol hilft“ unterstützt werden.

Video-Player wird geladen...
Für jedes verkaufte Brot werden 50 Cent an die Hilfsorganisation Südtirol hilft gespendet. Das Brot ist mit einem entsprechenden Band geschmückt und erkennbar, und in den teilnehmenden Bäckereien hängen entsprechende Plakate. - Foto: DLife

Für jedes verkaufte Brot werden 50 Cent an die Hilfsorganisation Südtirol hilft gespendet. Das Brot ist mit einem entsprechenden Band geschmückt und erkennbar, und in den teilnehmenden Bäckereien hängen entsprechende Plakate. - Foto: DLife

Im Bild von links: Stefanie Alberti, Vorstandsmitglied der Bäckerinnung im hds, Fachgruppenleiter Stefan Kuhn, der Landesinnungsmeister der Bäckerinnung im hds, Johann Trenker, Martin Pfeifhofer von „Südtirol hilft“, der Präsident der Konditoren im hds, Paul Wojnar, der Präsident von „Südtirol hilft“, Heiner Feuer, Bischof Ivo Muser, und Jürgen Pfitscher, Vorstandsmitglied der Bäckerinnung.- Foto: DLife

Im Bild von links: Stefanie Alberti, Vorstandsmitglied der Bäckerinnung im hds, Fachgruppenleiter Stefan Kuhn, der Landesinnungsmeister der Bäckerinnung im hds, Johann Trenker, Martin Pfeifhofer von „Südtirol hilft“, der Präsident der Konditoren im hds, Paul Wojnar, der Präsident von „Südtirol hilft“, Heiner Feuer, Bischof Ivo Muser, und Jürgen Pfitscher, Vorstandsmitglied der Bäckerinnung.- Foto: DLife

Auch 2018 steht für die Bäckerinnung im Zeichen der Solidarität und der Spenden. Während der Adventszeit bis zum 24. Dezember backen Südtirols Bäcker in allen teilnehmenden Backstuben verschiedene Weihnachtsbrote. Mit dem Kauf eines Weihnachtsbrotes ist eine Geste der Solidarität verbunden. Für jedes verkaufte Brot werden 50 Cent an die Hilfsorganisation Südtirol hilft gespendet. Das Brot ist mit einem entsprechenden Band geschmückt und erkennbar, und in den teilnehmenden Bäckereien hängen entsprechende Plakate. Dieses Weihnachtsbrot wurde dem Bischof im Rahmen des gemeinsamen Frühstücks überreicht.

„Diese Aktion ist eine gute Gelegenheit, die Armut in unserem Land nicht zu vergessen. Ganz besonders zur Weihnachtszeit, in der uns der Überfluss noch mehr als sonst vor Augen geführt wird“, sagt der Landesinnungsmeister der Bäcker, Johann Trenker.

Bischof sagt „Danke“ für die Unterstützung notleidender Menschen

Bischof Ivo Muser ist über die Aktionen der Bäcker erfreut. „Die Bäckerinnung ist jedes Jahr fleißig und aktiv mit dabei, wenn es darum geht, gemeinnützige Aktionen zu unterstützen. Die Spendenaktionen kommt vielen notleidenden Südtirolern zugute. Dafür möchte ich Danke sagen,“ so der Bischof.

Zur Hilfsorganisation Südtirol hilft haben sich 2006 Caritas, Bäuerlicher Notstandsfond, Südtiroler Krebshilfe sowie die Radiosender Radio Tirol und Südtirol 1 zusammengeschlossen. Die Weihnachtsbrote sind in zahlreichen Bäckereien in Südtirol erhältlich. Die Liste der teilnehmenden Mitgliedsbetriebe der Bäckerinnung ist im Internet unter www.hds-bz.it abrufbar.

stol

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos