Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Montag, 9. Januar 2017

Erpressung im Krankenhaus Bruneck: Mann festgenommen

Etwa ein Jahr lang hat ein in Bruneck wohnhafter Kosovare Geld von einem Patienten des dortigen Krankenhauses erpresst. Am Montag endlich klickten für den Erpresser die Handschellen.

Foto: Carabinieri

Foto: Carabinieri

Wie die Carabinieri in einer Aussendung am Montagabend berichten, hat der Kosovare sein Opfer im vergangenen Jahr wohl eher zufällig aus den Krankenhauspatienten ausgesucht. Zunächst waren seine Erpressungsversuche von Erfolg gekrönt: Das durch erste Drohungen eingeschüchterte Opfer zahlte mehrfach kleinere Summen Geld an seinen Peiniger.

Als die Forderungen jedoch immer häufiger und immer höher wurden, wandte sich der Patient schließlich an die Carabinieri von Bruneck, die umgehend die Ermittlungen aufnahmen. Das Opfer berichtete, wie sein Gesundheitszustand unter den ständigen Erpressungen und den monatelangen Angstzuständen gelitten hatte, trotz der guten Umsorgung durch das Personal des Krankenhauses.

Im Zuge der Ermittlungen beschlossen die Carabinieri schließlich, einige ihrer Männer in der direkten Umgebung des Krankenhauses zu postieren. Am Montag dann konnten sie endlich zuschlagen: Als der Täter erneut Geld von seinem Opfer abholen wollte, nahmen die Beamten den bereits aktenkundigen 50-jährigen Mann fest. Er wurde ins Gefängnis von Bozen gebracht.

stol

Günther Alois Raffeiner, Taufers im Münstertal

Unverschämtheit-sofort abschieben,dann kann er seine Gemeinheiten in seiner Heimat weiterführen,wir er dort aber nicht lange machen!

10.01.2017 06:25 Uhr

Melden

1 Kommentar

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos