Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Samstag, 4. Mai 2019

Feuerteufel dingfest gemacht

Mit Anfang Mai ist die Wintersaison für die Carabinieri auf Südtirols Skipisten zu Ende gegangen. Neben tausenden von Einsätzen konnten die Ordnungshüter dabei auch einen mutmaßlichen Brandstifter im Vinschgau dingfest machen.

Zahlreiche Einsätze für die Pisten-Carabinieri. Foto: Carabinieri

Zahlreiche Einsätze für die Pisten-Carabinieri. Foto: Carabinieri

Archivbild

Archivbild

Bei intensiven Kontrollen in Schutzhütten, Après-Ski-Lokalen und auch in Bars im Tal, erkannten die Carabinieri von Prad einen „alten Bekannten“. Der 30-jährige Schlanderser, der in Prad wohnt, soll im September 2018 in Mals einen geparkten Campingwagen in Brand gesetzt haben. Verletzte gab es glücklicherweise damals keine. Gegen den Mann jedoch lag ein Haftbefehl vor. Er wurde ins Gefängnis gebracht. 

Insgesamt blicken die Pisten-Carabinieri auf eine ereignisreiche Saison zurück. 5165 Einsätze wurden absolviert, 3760 davon aufgrund von Unfällen. Zudem kam es zu 773 Zusammenstößen zwischen Skifahrern. 

Carabinieri sorgten auch auf Südtirols Pisten für Sicherheit. Foto: Carabinieri

35 Anzeigen gab es wegen Trunkenheit, 5 wegen Diebstahls, 8 aufgrund des Besitzes von Drogen. 

stol

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos