Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Dienstag, 18. April 2017

Handy am Steuer: Bald Führerschein weg?

„Wer am Steuer sitzt und gleichzeitig ein Handy, Smartphone oder ein ähnliches Gerät bedient, soll in Zukunft härter bestraft werden, unter anderem mit Führerscheinentzug auf ungewisse Zeit.“ So die Nachricht von Riccardo Nencini, Vize-Minister für Infrastruktur und Transport.

Foto: shutterstock

Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtet, seien in Rom Debatten in Gange, die Sanktionen für Handynutzer am Steuer zu verschärfen. Nun solle sich auch das Innenministerium mit der Thematik befassen, so Nencini weiter.

Derzeit wird das Schreiben oder Telefonieren mit dem Handy am Steuer mit Strafen von bis zu 646 Euro bestraft, außerdem werden 5 Führerschein-Punkte abgezogen.

stol

Robert Rossi, Castel D Azzano

Warum nicht gleich die Todesstrafe? Die Strafen sind völlig ausreichend, man müsste nur mehr kontrollieren und die Strafen auch anwenden.

18.04.2017 17:48 Uhr

Melden

1 Kommentar

 
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos