Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Samstag, 12. Januar 2019

Immer mehr Südtiroler erreichen hohes Alter

Gab es vor 10 Jahren noch 3244 Südtiroler, die 90 Jahre und älter waren, so waren es 2017 bereits 6849 – mehr als doppelt so viele. Das schlüsselt das Tagblatt „Dolomiten“ in seiner Wochenend-Ausgabe umfassend auf. Die Südtiroler zählen damit zu den weltweit langlebigsten Bevölkerungsgruppen, sagt der Primar der Geriatrie-Abteilung in Meran, Christian Wenter.

In Südtirol haben auch ältere Semester gut lachen: Die Lebenserwartung ist gestiegen – und wird wohl noch weiter steigen.

In Südtirol haben auch ältere Semester gut lachen: Die Lebenserwartung ist gestiegen – und wird wohl noch weiter steigen. - Foto: shutterstock

Zur Zeit gehören beachtliche 119 Südtiroler und Südtirolerinnen dem Hunderter-Club an, das heißt sie sind über 100 Jahre alt.

Laut Primar Christian Wenter leben die Südtiroler länger, weil sie eine gute Gesundheitsversorgung in Anspruch nehmen können, sich gut ernähren und viel bewegen. Und: Lebenslanges Lernen und lebenslanges Arbeiten erhalten die Gesundheit.

Die Sonderseite zum Thema "Langes Leben in Südtirol" samt Interview und Grafik gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".
 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos