Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Montag, 11. Februar 2019

Kampf den Drogen: Kontrollen in Bozen gehen weiter

Die Kontrollen im Kampf gegen den Drogenhandel in Südtirols Hauptstadt haben am Wochenende erneut zu einer Verhaftung und zwei Anzeigen geführt.

Schon am Freitagvormittag war ein 22-jähriger Nigerianer in der Südtiroler Straße von Polizisten beim Drogenhandel erwischt worden. Er hatte 2 Päckchen Heroin gegen 20 Euro an einen Landsmann verkauft.

Die Polizisten, die den Tausch beobachtet hatten, schritten sofort ein. Der Käufer wurde als Drogenkonsument verzeichnet, der Verkäufer hingegen verhaftet. Er hatte außerdem noch 16 Gramm Marihuana bei sich.

Am Sonntag hingegen wurden ein 22-Jähriger aus Gambia und ein 21-Jähriger aus Niger, beide bereits vorbestraft, angezeigt. Der Mann aus Gambia hatte eine Verpackung mit 33 Gramm Haschisch bei sich, jener aus Nigeria 11 Päckchen Heroin sowie 100 Euro in kleinen Scheinen, vermutlich aus dem Verkauf. Beide wurden angezeigt, die Drogen beschlagnahmt.

Ein weitere Anzeige wurde schließlich noch gegen Unbekannt erstattet: Die Polizisten entdeckten bei ihren Kontrollen im Bahnhofspark, zwischen Büschen versteckt, eine Kapsel mit 11 Gramm Kokain, 2 Kapseln mit insgesamt fast 19 Gramm Heroin sowie ein Umschlag mit 11 Gramm Marihuana.

stol

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos