Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Mittwoch, 17. Juli 2019

Knappenspiele 2019: Kräftemessen am Bergwerk

Nach 10 Jahren fanden am Sonntag erstmals wieder die Knappenspiele in der Bergbauwelt Ridnaun statt. 700 Menschen sahen sich das Kräftemessen in den „Bergbaudisziplinen“ an. Es trafen 5 Teams mit jeweils 6 Mitspielern, darunter 2 Männer, Frauen und Kinder aufeinander.

Video-Player wird geladen...
Hunderte Zuschauer verfolgten die spannenden und amüsanten Knappenspiele in Ridnaun. - Foto: DLife

Hunderte Zuschauer verfolgten die spannenden und amüsanten Knappenspiele in Ridnaun. - Foto: DLife

Die Teams mussten in 5 verschiedenen Disziplinen ihr Können unter Beweis stellen. Während anfangs noch Geschick gefragt war, kam es anschließend auch auf Kraft an.

Im 1. Spiel mussten die Frauen ihre Männer, denen die Augen verbunden wurden, über Baumstammscheiben leiten. Anschließend galt es, einen Erzwagen möglichst weit zu schieben, ehe auch die Kinder mit anpackten und mit einer Decke einen Luftstrom erzeugen mussten, der Luftballone an das andere Ende einer Holzröhre bringt.

Der Höhepunkt war das Schneiden der Grubenhölzer. Bei diesem Spiel standen Schnelligkeit und Kraft im Mittelpunkt. Die Baumstämme mussten so schnell wie möglich zersägt werden. Am Ende stand noch das „goldene Kegelspiel“ auf dem Programm. Hier mussten die Teilnehmer möglichst viele Kegel umwerfen, um das Spiel für sich zu entscheiden.

Am Ende des Tages kürte sich das Heimteam aus Ridnaun zum Sieger. Knapp dahinter lag der Knappenverein Villanders gefolgt vom Knappenverein Passeiertal.

stol/D

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos