Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Freitag, 19. April 2019

Lawinenabgang am Ortler

Am frühen Freitagmorgen ist an der Nordwand des Ortlers eine Lawine zu Tal gedonnert. Dabei sind 2 Personen verschüttet worden, eine davon wurde schwer verletzt.

Der Lawinenabgang ereignete sich an der Nordwand des Ortlers.

Der Lawinenabgang ereignete sich an der Nordwand des Ortlers. - Foto: shutterstock

Die unbekannte Anzahl an Verschütteten hätte sich nach dem Abgang selbst befreien können und wurden von der Bergrettung Sulden und dem Team des Rettungshubschraubers Pelikan 2 erstversorgt. Der schwer verletzte Mann aus Wien wurde ins Krankenhaus von innsbruck geflogen. Sein deutscher Begleiter bleib unverletzt.

stol

Michael Stockner, Meran

Am Tag zuvor ist am Kònig eine Lawine abgegangen und es hat auch Tage vorher dauernd geschneit wie Kann man da Nur die Ortler Nordwand gehen die hatten extremes Glùck das Sie nicht beide Tot sind ,aber wie es Heist Die Tummen haben das Glùck

21.04.2019 00:52 Uhr

Melden

1 Kommentar

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos