Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Donnerstag, 1. März 2018

Rettungshubschrauber bald wieder orange-weiß

Nach einigen Jahren in gelb kehren die Rettungshubschrauber Pelikan 1 und Pelikan 2 wieder zu ihren Traditionsfarben Orange und Weiß zurück.

Die Rettungshubschrauber werden bald wieder zu ihren ursprünglichen Farben zurückkehren. - Foto: lpa/Philipp Franceschini

Die Rettungshubschrauber werden bald wieder zu ihren ursprünglichen Farben zurückkehren. - Foto: lpa/Philipp Franceschini

Im Frühjahr 1986 hob der erste Pelikan vom damaligen Sitz des Landesrettungsvereins in der Bozner Fagenstraße zum ersten Einsatz auf das Rittner Horn ab. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich der orange-weiße Hubschrauber zum Sinnbild für schnelle Rettung in Südtirol.

Gelb seit 2015

Nach einer kurzen Übergangszeit in Gelb, von 2015 bis jetzt, werden demnächst beide Pelikane im neuen Design erscheinen und an das traditionelle Farbmuster anknüpfen.

Getauft wurde die erste Maschine, eine einmotorige Alouette 3, auf den Namen Pelikan: ein Wort, das in beiden Landessprachen leicht verständlich war und sich auch für den Funkgebrauch als kurzes und klares Wort eignete. Dabei sollte nicht nur der Rufname der Rettungshubschrauber die Jahre überdauern, sondern auch das Erscheinungsbild der beiden Pelikane: An diese Traditionsfarbe möchte man nun wieder anknüpfen.

Kosten und Fertigstellung 

Die Kosten der Umgestaltung werden, wie bereits in der Ausschreibung definiert, vom Betreiber Babcock Italia übernommen werden. Dass die beiden derzeitigen Maschinen seit 2015 gelb sind, hänge vor allem mit dem langen Ausschreibeverfahren zusammen.

Die Umlackierung erfolgt im Rahmen einer Wartung der beiden Maschinen. Der Pelikan 1 wird bereits in der zweiten März-Hälfte seinen Dienst im neuen Design antreten, die Umlackierung von Pelikan 2 wird voraussichtlich im April vorgenommen.

lpa/stol

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos