Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Freitag, 19. Juli 2019

Schael zum nächsten Job: Dieses Mal nach Sardinien

Ex-General Thomas Schael ist auf dem Sprung in die nächste autonome Region und zwar nach Sardinien. Regionalregierungschef Christian Solinas will laut sardischen Medienberichten den „Altoatesino“ Schael als Kommissar des gesamten sardischen Gesundheitswesens nach Cagliari holen.

Regionalregierungschef Christian Solinas will laut sardischen Medienberichten den „Altoatesino“ Schael als Kommissar des gesamten sardischen  Gesundheitswesens  nach Cagliari holen.

Regionalregierungschef Christian Solinas will laut sardischen Medienberichten den „Altoatesino“ Schael als Kommissar des gesamten sardischen Gesundheitswesens nach Cagliari holen. - Foto: STOL

Die Namhaftmachung durch die sardische Regionalregierung steht aber noch aus. Schael wollte zu seinem potenziellen neuen Job gestern nichts sagen. Nach seinem vorzeitigen Aus in Südtirol vor einem Jahr wurde der umstrittene Ex-Generaldirektor des Sanitätsbetriebs von der 5-Sterne-Gesundheitsministerin Giulia Grillo als Sub-Kommissar nach Kalabrien geschickt. 

Anfang Juli hat Schael „aus persönlichen Gründen“ dort seinen Job als Sub-Kommissar gekündigt. Auslöser für das vorzeitige Verlassen Kalabriens dürften aber anhaltende Meinungsverschiedenheiten mit dem kommissarischen Verwalter und Carabinieri-General Saverio Cotticelli gewesen sein. Nun könnte Schael  der starke Mann des sardischen Gesundheitswesens werden – diesmal ohne übergeordneten Chef.

D/lu

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos