Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Donnerstag, 14. März 2019

Schneefall und Warmfront: Verfrühtes Aprilwetter

Die Mischung macht’s: Trotzdem uns eine Warmfront bevorsteht, hat sich der Winter im oberen Vinschgau nochmal bewiesen. Denn am Reschen hat es am Donnerstagnachmittag zu schneien begonnen und die Niederschläge breiten sich in den bevorstehenden Stunden über das ganze Land aus.

Frühling oder Winter? Das Wetter kann sich noch nicht entscheiden.

Frühling oder Winter? Das Wetter kann sich noch nicht entscheiden. - Foto: shutterstock

Während sich Frau Holle am Reschen schon ausgetobt hat, steht dem Rest des Landes der Schnee oder ein „Wascher“ noch bevor. Das ist nicht unüblich, weiß Landesmeteorologe Dieter Peterlin. Denn bei Warmfronten aus Nordwesten beschränken sich die Niederschläge nicht nur auf den Alpenhauptkamm, sondern greifen bis zum Süden über.

Sprunghaft bleibt das Wetter auch danach, obwohl noch gar nicht April ist: Kurz nach den derzeitigen Niederschlägen zieht am Freitag und Samstag eine Warmfront durch das Land. In den Bergen wird es damit um 10 bis 15 Grad Celsius milder. Am Sonntag und Montag dann das Gegenteil – eine Kaltfront reißt die Temperaturen wieder in die Tiefe.

stol

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos