Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Donnerstag, 12. Oktober 2017

Schulamt sucht Chef: Bewerbungen bis 2. November

Wer will Nachfolger von Peter Höllrigl als Leiter des deutschen Schulamtes werden? Bis 2. November können sich Interessierte um Teilnahme am Verfahren zur Neubesetzung der Leitungsposition am Deutschen Schulamt bewerben.

Das Deutsche Schulamt braucht nach dem Abgang von Peter Höllrigl einen neuen Leiter.

Das Deutsche Schulamt braucht nach dem Abgang von Peter Höllrigl einen neuen Leiter. - Foto: STOL

Peter Höllrigl will nicht mehr. Nach dem Ablauf der dritten Beauftragungsperiode am 28. Februar 2018 wird er nicht mehr als Schulamtsleiter und auch nicht mehr als Leiter des Bildungsressorts zur Verfügung stehen (STOL hat berichtet).

Nun geht es um seinen Nachfolger. Die Ernennung des neuen Schulamtsleiters unterliegt einem besonderen Verfahren, das vom Autonomiestatut und durch die entsprechenden Durchführungsbestimmungen geregelt wird: Die Landesregierung bestimmt den Schulamtsleiter nämlich aus einem Dreiervorschlag, der von der Deutschen Abteilung des Landesschulrates erstellt wird.

Der Vorsitzende der Deutschen Abteilung des Landesschulrates, Werner Sporer, hat nun die Modalitäten für die Aufnahme in die Kandidatenliste zur Erstellung des Dreiervorschlages bekanntgegeben.

Personen, die die notwendigen Voraussetzungen erfüllen (Führungskräfte seit mindestens fünf Jahren bei der Landesschulverwaltung, planmäßige Universitätsdozenten, planmäßig in den deutschsprachigen Schulen der Provinz Bozen Dienst leistende Schulführungskräfte, Inspektoren sowie Lehrpersonen mit Hochschulabschluss) können bis Donnerstag, 2. November 2017 (12 Uhr) im Sekretariat des Landesschulrates ihre Kandidatur persönlich abgeben oder diese per E-Mail übermitteln.

Im Antrag müssen die Zugehörigkeit zu einer der oben genannten Kategorien, der Hochschulabschluss, die Muttersprache sowie der Besitz des Zweisprachigkeitsnachweises der höheren Laufbahn erklärt werden. Zudem sind dem Antrag ein Lebenslauf inklusive der Beschreibung der beruflichen Laufbahn sowie eine kurze Erklärung über die Beweggründe und Zielsetzungen beizufügen.

stol/lpa

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos