Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Donnerstag, 3. Januar 2019

St. Sigmund: Dachstuhlbrand im Vitalhotel Tauber

Zu einem Dachstuhlbrand im Vitalhotel Tauber in St. Sigmund ist es am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr gekommen.

- Foto: FFW Ehrenburg

- Foto: FFW Ehrenburg

- Foto: Martin Tinkhauser

- Foto: Martin Tinkhauser

Rund 70 Wehrmänner der Freiwilligen Feuerwehren St. Sigmund, Ehrenburg, Kiens und Bruneck kämpften unter teils schwerem Atemschutz gegen den Brand an. Starker Wind und Eiseskälte erschwerten die Arbeiten immens. 

Atemschutztrupps drangen über Stiegenhaus auf das Dach vor - insgesamt waren über 10 Atemschutztrupps aller beteiligten Feuerwehren im Einsatz. Auch ein Hubsteiger der Ffw Bruneck wurde nachalarmiert. Das Dach musste teilweise geöffnet werden, um alle Glutnester zu löschen.

Anschließend wurde es provisorisch wieder abgedichtet und der Kamin konnte gemeinsam mit dem Kaminkehrer wieder für die Heizung freigegeben werden.

Nach etwa 3 Stunden, gegen 18.30 Uhr, konnten die Einsatzkräfte den Brand löschen. 

Foto: Martin Tinkhauser

Im Einsatz standen neben den Feuerwehren auch das Weiße Kreuz und die Carabinieri. Verletzt wurde niemand. Die Hotelgäste, die zur Sicherheit evakuiert wurden, konnten aber anschließend alle wieder ins Hotel zurückkehren.

Als Brandursache wird Funkenflug vom Heizungskamin angenommen, wodurch die Dämmung des Daches in Brand geraten ist.

stol 

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos