Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Mittwoch, 19. Juni 2019

Stehen in der Krankenhaus-Bar: „Seit Jahren so"

Ein Rundschreiben des Meraner Gesundheitsbetriebs hat am Mittwoch in den sozialen Medien für einen Aufschrei gesorgt: Es handelt sich dabei jedoch nicht um eine „unmenschliche" Neuerung, sondern um eine seit Jahren so gehandhabte Maßnahme gegen den Platzmangel in den Krankenhaus-Bars, bestätigt nun Irene Pechlaner, Direktorin des Gesundheitsbezirkes Meran.

Im Meraner Krankenhaus muss das Personal beim Kaffeetrinken aus Platzmangel stehen.

Im Meraner Krankenhaus muss das Personal beim Kaffeetrinken aus Platzmangel stehen. - Foto: D

Auslöser war einen Aussendung der Landtagsabgeordneten der Freiheitlichen, Ulli Mair. Darin bezeichnete sie ein Schreiben des Meraner Gesundheitsbetriebs zur Regelung der Sitzplätze in der Krankehaus-Bar als „groteske Schikane“ und forderte die umgehende Rücknahme der Anordnung. Die Nachricht wurde am Mittwoch in verschiedenen Medien verbreitet und in den sozialen Medien wurde wild geschimpft. 

Screenshot des Rundschreibens des Meraner Gesundheitsbezirks vom 14.06.2019.

Doch die Realität im Meraner Krankenhaus ist eine andere. „In den beiden Bars des Meraner Krankenhauses gibt es nur wenige Sitzplätze. Die Verhältnisse sind sehr beengt und deshalb sind die Sitzplätze den Patienten vorbehalten. Denn meist sind diese im Krankenhaus, weil sie gesundheitlich angeschlagen sind“, erklärt Irene Pechlaner, Direktorin des Gesundheitsbezirkes Meran. Die Angestellten müssten jedoch stehen. „Es gibt in den Bars mehrere Stehtische für die gesunden Kaffeetrinker.“ In anderen Krankenhäusern Südtirols gebe es ähnliche Anordnungen. 

Die Regelung sei auch nicht neu, sondern bestehe seit Jahren. „Sie stammt noch aus den Zeiten des früheren Generaldirektors des Sanitätsbetriebes Meran, Andreas Fabi“, unterstreicht Pechlaner. „Im Rundschreiben wurde nur an eine bereits bestehende Regelung erinnert. Die Bars sind nun mal klein, ich selbst stehe auch."

stol

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos