Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Donnerstag, 14. September 2017

Trafoi: Frau weiterhin vermisst

Seit Mittwoch wird im Gebiet an der Passstraße zum Stilfser Joch eine bundesdeutsche Frau gesucht. Eine großangelegte Suchaktion blieb auch bis Donnerstagnachmittag ohne Erfolg. Die Bergrettung bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Die Bergretter von Trafoi sind seit Mittwoch fast durchgehend auf der Suche nach der vermissten Frau. - Foto: Alfred Thöni

Die Bergretter von Trafoi sind seit Mittwoch fast durchgehend auf der Suche nach der vermissten Frau. - Foto: Alfred Thöni

Diese deutsche Urlauberin ist seit Mittwochnachmittag im Gebiet um Trafoi abgängig.

Diese deutsche Urlauberin ist seit Mittwochnachmittag im Gebiet um Trafoi abgängig.

Die 72-jährige Renate Herr wurde zuletzt am Mittwochnachmittag um 14.30 auf der Stilfserjoch-Straße auf Höhe des Hotels Franzenshöhe auf 2.188 Metern gesehen. Dort erzählte sie, dass sie in Richtung Trafoi gehen wolle, um dort den Bus nach Prad zu erreichen.

In dieser Aufmachung verließ die Frau am Mittwoch das Hotel. Seither wurde sie nicht mehr gesehen. 

An der Bushaltestelle und auch in ihrer Unterkunft in der Pension Astoria in Prad am Stilfserjoch ist sie aber nie angekommen.

Großangelegte Suchaktion

Seit Mittwoch, 21 Uhr, suchen die Bergrettung von Trafoi, Taufers und Prad, die Freiwillige Feuerwehr von Stilfs und die Finanzwache in einer großangelegten Suchaktion nach der Frau. Die Suche, die die ganze Nacht andauerte, und auch zur Stunde mit rund 75 Mann intensiv läuft, blieb bisher ohne Erfolg.

Kurz vor 9 Uhr am Donnerstag wurde auch der Rettungshubschrauber angefordert, der Hubschraubereinsatz gestaltete sich aber nebelbedingt schwierig, sodass er wieder Richtung Bozen abdrehte.

Weitere Suchtrupps im Einsatz

Bereits den ganzen Tag am Donnerstag ist die Suchhundestaffel und eine speziell ausgebildete Canyoning- Gruppe aus Bozen im Einsatz, um gezielt auch in den Schluchten nach Renate Herr suchen zu können.

Bis zum Abend konnte jedoch keine Spur der Frau gefunden werden.

Suche wird am Freitag fortgesetzt

Sollte die Suche bis 20 Uhr ohne Ergebnis sein, wird sie am Freitag fortgesetzt.

Wer sachdienliche Hinweise oder Informationen hat, sollte sich bitte unter der 118 oder direkt bei der Bergrettung Trafoi unter der Telefonnummer 333/9364046 melden.

stol

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos