Startseite » Kultur im Überblick » Kino / TV

Artikel vom Donnerstag, 29. August 2019

76. Filmfestspiele Venedig

Der größte Star des Tages war ohne Frage Brad Pitt. Doch der Besuch aus Hollywood machte sich am Donnerstag erst einmal rar in Venedig. Die ersten Fans warteten zwar schon am Vormittag am roten Teppich, wo der 55-Jährige am Abend das Weltraumabenteuer „Ad Astra” mit Tommy Lee Jones, Liv Tyler und Ruth Negga vorstellen sollte.

Der US-Schauspieler wurde von den Fans sehnlichst erwartet Foto: APA (AFP)

Der US-Schauspieler wurde von den Fans sehnlichst erwartet Foto: APA (AFP)

Bis er sich zum ersten Mal beim Festival blicken ließ, verging allerdings einige Zeit - und die nutzte die saudi-arabische Regisseurin Haifaa Al Mansour, die ebenfalls im Wettbewerb eine deutsche Koproduktion vorstellte. „Frauen in der ganzen Welt müssen ihr Können mehr beweisen und härter kämpfen”, sagte die 45-Jährige.

Traum von Gleichberechtigung

Als Frau strahle man anders als Männer nicht per se Autorität aus. „Es wird immer Widerstand geben.” Sie träume allerdings von einer Welt, in der Frauen und Männer wirklich gleichberechtigt miteinander leben könnten und ergänzte unter Tränen „Ich will, dass meine Tochter genau das in der Zukunft erleben kann”.

apa/dpa

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos