Startseite » Kultur im Überblick » Kunst

Artikel vom Samstag, 15. Juni 2019

Rundgang durch Forum Romanum wird länger und teurer

Das antike Forum Romanum und die Kaiserforen in Rom sind künftig als gemeinsamer Ausgrabungskomplex zu besichtigen. Vom 29. Juni an werden die jüngeren, im 1. und frühen 2. Jahrhundert entstandenen Kaiserforen in den bisherigen Rundgang durch das südlich angrenzende Forum integriert, der auch den Palatin und das Kolosseum umfasst. Der Eintrittspreis erhöht sich laut Kathpress von 12 auf 16 Euro.

Forum Romanum und Palatin in Rom Foto: APA (AFP)

Forum Romanum und Palatin in Rom Foto: APA (AFP)

Zudem sind die Karten statt bisher zwei Tage nur noch einen Tag gültig. Die Leiterin des Archäologischen Parks des Kolosseum, Alfonsina Russo, sprach bei der Vorstellung des neuen Konzepts vom „Ende eines historischen Bruchs” zwischen den beiden Arealen. Der Rundgang verbinde das Forum Romanum als „Wiege der westlichen Zivilisation” mit den Kaiserforen als „Symbol der Macht der Imperatoren”.

Die Kaiserforen umfassen neben dem Caesarforum am Fuß des Kapitolhügels vor allem das im Jahr 2 vor der Zeitenwende eingeweihte Forum des Augustus sowie die Anlagen des Nerva aus dem Jahr 97 und des Trajan aus dem Jahr 112. Die Komplexe dienten als Zentren für Gewerbe, Handel und Kultur. Vom älteren Forum Romanum trennt sie die unter Benito Mussolini 1924 bis 1932 errichtete Parade-Straße Via dei Fori Imperiali.

apa

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos