Startseite » Kultur im Überblick » Lokal

Artikel vom Freitag, 31. Mai 2019

Gabriel-Grüner-Schülerpreis 2019 in Mals verliehen

Mit der Verleihung des Gabriel-Grüner-Preises 2019 an die Oberschülerinnen Nora Nicolussi Moz und Verena Pfeifhofer fand das diesjährige Auflage des Begabungsförderungsprojekts ihren Abschluss.

Bildungsdirektor Gustav Tschenett mit den beiden Preisträgerinnen - Foto: LPA/Uli Reinhardt, Zeitenspiegel

Bildungsdirektor Gustav Tschenett mit den beiden Preisträgerinnen - Foto: LPA/Uli Reinhardt, Zeitenspiegel

Der heurige Gabriel-Grüner-Schülerpreis geht an Nora Nicolussi Moz und Verena Pfeifhofer vom Sprachengymnasium „Nicolaus Cusanus“ in Bruneck für ihre Reportage "Drei Herzen vereint".

Der Gabriel-Grüner-Schülerpreis ist – nun schon in seiner dritten landesweiten Auflage – ein mbitioniertes Begabungsförderungsprojekt der Pädagogischen Abteilung im Bereich „Schreiben/Oberstufe“. Es wird von der Pädagogischen Abteilung finanziert und ausgerichtet, und zwar mit mehreren Partnern: der Agentur Zeitenspiegel in Stuttgart, dem Wochenmagazin „ff“ und dem Bildungsausschuss Mals. Bildungsdirektor Gustav Tschenett übergab den Gewinnern im Kulturhaus von Mals symbolisch den Preis – ein Praktikum beim Magazin „stern“ in Hamburg und ein weiteres bei der „ff“ in Bozen.

„Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass das projektbezogene und generationenübergreifende Zusammenarbeiten von Profis mit Schülerinnen und Schülern ein sehr erfolgreiches und bereicherndes Lern-Setting ist“, heißt es aus der Bildungsdirektion, „und zwar für beide Seiten; sie zeigen auch, dass die entstandenen Reportagen zunehmend ein sehr gutes Niveau erreichen.“

lpa/stol

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos