Startseite » Kultur im Überblick » Lokal

Artikel vom Donnerstag, 8. März 2018

Kleine Insekten riesengroß

Am 12. März eröffnet das Südtiroler Naturmuseum eine neue Sonderausstellung. Zu sehen gibt es Insekten im Großformat.

Die Raupe des Bläuling-Schmetterlings unter dem Elektromikroskop. - Foto: Landesmuseen Südtirol

Die Raupe des Bläuling-Schmetterlings unter dem Elektromikroskop. - Foto: Landesmuseen Südtirol

„Metamorphosis“ bedeutet Verwandlung und ist der Titel der neuen Sonderausstellung des Naturmuseums Südtirol. Die Ausstellung wird am 12. März um 18 Uhr in der Bindergasse in Bozen eröffnet. Zu sehen gibt es großformatige Doppelporträts unterschiedlicher Insekten.

Gezeigt werden sie jeweils als Larve und in ihrem ausgewachsenen Entwicklungsstadium. Die Werke sind Ergebnis einer Zusammenarbeit der preisgekrönten Wissenschaftsfotografen Nicole Ottawa und Oliver Meckes. Sie entführen die Betrachter in die verborgene Miniaturwelt der Fühler und Borsten unter dem Elektromikroskop.  

Zu sehen gibt es außerdem eine Diashow, bei der den Insekten Stimmen verliehen werden und sie auf humorvolle Weise Wissenswertes aus ihrem Leben erzählen.

stol

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos