Startseite » Kultur im Überblick » Lokal

Artikel vom Mittwoch, 6. März 2019

Theater in der Au: „Rosen für Harry“

Ein kühles Bier unter Freunden unter dem Vorwand, joggen zu gehen, bringt Harry in Erklärungsnot, als seine Frau eine Affäre mit einer anderen Frau verdächtigt. Wie kann Harry sich aus dieser Situation wieder herausreden? Ganz einfach: Mit einer noch aberwitzigeren Ausrede.

Foto: Theater in der Au

Foto: Theater in der Au

Das „Theater in der Au - Don Bosco Bozen“ zeigt im März die Boulevardkomödie „Rosen für Harry“ von Raymond Weissenburger unter der Regie von Martin Nicolussi.

Die Handlung:

Harry und Rudi führen ihre Ehefrauen hinters Licht, indem sie ihnen vortäuschen, sie würden dreimal wöchentlich joggen; stattdessen nutzen sie die Gelegenheit, um zu ihrem kühlen Bier zu kommen. Da klingelt das Telefon. Harrys Frau nimmt ab. Am anderen Ende der Leitung verlangt eine unbekannte Frau nach ihrem Ehemann, stellt sich als „Maria” vor und legt sofort auf. Bei Rosi kommen zwangsläufig Zweifel auf, sie verdächtigt ihren Harry, eine Liaison zu haben und sofort, mit Hilfe ihrer besten Freundin und Ehefrau von Rudi, stellt sie Harry eine Falle. Die beiden schenken ihm Rosen, machen ihn glauben, sie kämen von einer „Maria”. Harry streitet jede Beziehung ab, die man ihm in die Schuhe schieben will. Da er aber glaubt, die Rosen kämen von der netten Bedienung der „Pinguin-Bar”, in der die beiden einkehren, ist er gezwungen, die aberwitzigste Ausrede zu erfinden, die je ein in die Enge getriebener Ehemann seiner Frau aufgetischt hat...

Auf der Bühne:

Harry gespielt von Walter Gasser
Sabine gespielt von Renate Egger
Max gespielt von Peter Viehweider
Rudi gespielt von Roland Pattis
Rosi gespielt von Samantha Marignoni
Marius gespielt von Franz Fulterer
Maria gespielt von Carmen Obkircher
Trude gespielt von Christine Kofler Bonell
Blumenbote gespielt von Lukas Höller

Hinter der Bühne:

Regie: Martin Nicolussi
Bühnenbau: Paul Menghin & Team
Ton und Licht: Alexander Weis
Maske und Frisuren: Judith Mederle
Foto und Film: Manfred Mair
Gesamtleitung: Walter Gasser

Termine: 

Samstag 09.03.2019
20.00 Uhr Premiere

Sonntag 10.03.2019
17.00 Uhr

Freitag 15.03.2019
20.00 Uhr

Samstag 16.03.2019
20.00 Uhr

Sonntag 17.03.2019
17.00 Uhr

Kartenreservierungen: 

Tel. 3343863258 ab 18.00 Uhr

Reservierte Karten müssen 15 Minuten vor Beginn der Aufführung abgeholt werden, ansonsten werden sie bei Bedarf weitergegeben.

Eintritt:

Erwachsene 10 Euro
Kinder 5 Euro

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos