Startseite » Kultur im Überblick » Lokal

Artikel vom Freitag, 7. September 2018

Transart: Clubbing in Bozen und Performances am Vigiljoch

Nach dem Auftakt steht das erste Festivalwochenende von Transart im Zeichen von Medienkunst und elektronischer Musik, beginnend mit einem Talk am Samstag Vormittag im Hotel Laurin.

Das traditionelle Clubbing findet am Samstag in der Ex-Mastenhalle in Bozen statt. - Foto: Transart

Das traditionelle Clubbing findet am Samstag in der Ex-Mastenhalle in Bozen statt. - Foto: Transart

Patti Schmidt von Mutek Montreal und die Kunstkritikerin Valentina Tanni treffen sich zu einem Gespräch über digitale Kunst und ihrer Entwicklung in Quebec und Italien im Laurin in Bozen. Nachmittags feiert Wupwup auf dem Obstplatz seinen 10. Geburtstag, am Abend ist dann der Moment für das traditionelle Clubbing gekommen, erneut wird dieser ausgesprochen beliebte Termin vom franko-kanadischen Mutek Kollektiv ausgerichtet, das mit einem internationalen Line-Up in der Ex-Mastenhalle aufwartet. Ein Shuttleservice steht zur Verfügung.

Am Sonntag geht es dann hinaus in die Natur. Die japanische Choreographin und Pianistin Tomoko Mukaiyama wird mit dem Konzertflügel in freier Landschaft und einem kleinen Drohnenorchester am Himmel über der Vigilius Kirche auf dem Vigiljoch eine Extremweitung des Klangraumes vornehmen.

Tomoko Mukaiyama.- Foto: Transart

Agata Zubel ist mit einem Beitrag an und auf der Schwarzen Lacke zu erleben. Das Vigiljoch, mittlerweile ein fixer Spielort des Festivals, entfaltet hier all seine mythisch-magischen Energien.

stol

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos