Startseite » Kultur im Überblick » Musik

Artikel vom Mittwoch, 5. September 2018

Grammy-Stiftung macht Dolly Parton zur „Person des Jahres“

Die Country-Ikone Dolly Parton (72) wird von den Grammy-Verleihern für ihre künstlerischen und karitativen Verdienste geehrt. Die vielfach preisgekrönte Sängerin solle die Auszeichnung als „Person des Jahres“ vor der Grammy-Gala im Februar 2019 erhalten, teilte die Stiftung MusiCares am Dienstag mit.

Die achtfache Grammy-Preisträgerin gilt als erfolgreichste US-Country-Sängerin mit den meisten Auszeichnungen.

Die achtfache Grammy-Preisträgerin gilt als erfolgreichste US-Country-Sängerin mit den meisten Auszeichnungen. - Foto: shutterstock

Sie sei die erste Künstlerin aus der Country-Hochburg Nashville, der diese Ehre zukomme. In früheren Jahren waren unter anderem Ex-Beatle Paul McCartney, Rocker Bruce Springsteen und Folklegende Bob Dylan von der Stiftung der Grammy verleihenden Recording Academy zur „Person Of The Year“ gekürt worden.

Neben einem Gala-Konzert zu Ehren Partons am 8. Februar sind ein Empfang und eine Versteigerung geplant. Der Erlös der Benefizveranstaltung fließt bedürftigen Musikern zu. Parton engagiert sich mit ihrer Dollywood-Stiftung vor allem für die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen.

Die achtfache Grammy-Preisträgerin gilt als erfolgreichste US-Country-Sängerin mit den meisten Auszeichnungen. Nach ihrem Debüt mit „Hello, I'm Dolly“ (1967) brachte sie Dutzende Alben heraus, zuletzt „Pure & Simple“ (2016). Sie komponierte viele Hits, darunter „I Will Always Love You“, „Jolene“ und „9 to 5“.

apa/dpa 

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos