Startseite » Kultur im Überblick » Musik

Artikel vom Montag, 24. Juni 2019

Ruhiges Donauinselfest – bis auf einen Schwerverletzten

Die Wiener Polizei zieht eine positive Bilanz über das 36. Donauinselfest - trotz Zwischenfällen.

Die Polizei zieht eine positive Bilanz über das diesjährige Donauinselfest.

Die Polizei zieht eine positive Bilanz über das diesjährige Donauinselfest. - Foto: APA

In der Nacht auf Samstag hatte ein 22-Jähriger Handtaschendieb seinen Verfolger niedergestochen. Der 26-Jährige befindet sich mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr.

Weiterhin abgängig ist ein Kärntner. Er war nach dem Festival nicht mehr nach Hause zurückgekehrt. 

Die Polizei wurde während der dreitägigen Veranstaltung unter anderem zu Einsätzen in den Bereichen Suchtmittelkriminalität, Körperverletzung und Raufhandel unter Betrunkenen gerufen worden. Dabei wurden drei Polizisten verletzt. 

Auch der Samariterbund hatte einiges zu tun. Fast 700 Hilfeleistungen und knapp 130 Transporte ins Krankenhaus wurden durchgeführt. 

apa

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos