Startseite » Panorama im Überblick » Lokal

Artikel vom Montag, 11. Februar 2019

Valentinsfahrt und Blumenmädchen in der Linie 18

Blumen drücken Gefühle und Wertschätzung aus und Blumen öffnen Herzen. Südtirols Gärtner und Floristen haben sich zusammen mit der SASA etwas Besonderes überlegt und laden deshalb am heutigen Montag in Bozen zu einer herzlich-blumigen Busfahrt mit der Linie 18 ein.

Ein Blumenmädchen wird am Montag in der Linie 18 Blumen verteilen.

Ein Blumenmädchen wird am Montag in der Linie 18 Blumen verteilen.

Der 14. Februar ist der Tag der Liebenden, der Valentinstag. Der Name kommt von dem Bischof Valentin von Terni, der im 3. Jahrhundert nach Christus Bischof war. Er soll Verliebte trotz des kaiserlichen Verbotes getraut haben und ihnen anschließend Blumen geschenkt haben. Man sagt, die Ehen die von ihm geschlossen wurden, haben unter einem guten Stern gestanden. Da der Bischof Valentin von Terni am 14. Februar 269 hingerichtet wurde, denkt und dankt man ihm bis heute am 14. Februar für seine Taten.

Daher kommt der Brauch, sich an Valentin Blumen zu schenken. An diesen Brauch möchten Südtirols Gärtner und Floristen zusammen mit der SASA erinnern und laden deshalb in Bozen zu einer Valentinsfahrt mit der Linie 18 ein. Ein Blumenmädchen wird den mit Blumen geschmückten Bus begleiten und Blumen mit Botschaften an die Fahrgäste verteilen.

Die Linie 18 fährt auf folgender Strecke: Bahnhof – Drususbrücke – Romstr. – Lanciastr. – Siemens Str – Pacinotti Str. – Volta Str. – Galvani Str. – di Vittorio Str. – Buozzi Str. – Altmann Str. – Salewa)

Der Bus fährt von 6.30 bis 10.00 Uhr und von 15.30 bis 20.20 Uhr.

stol

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos