Startseite » Panorama im Überblick » Lokal

Artikel vom Dienstag, 16. April 2019

Weißes Kreuz: Welches Outfit für die Ambulanzen soll es sein?

Ab Herbst werden die neuen Fahrzeuge des Weißen Kreuzes ein neues Kleid tragen. Wie genau es aussehen wird, steht noch nicht fest. Das bestimmt eine Jury: Freiwillige und Mitarbeiter des Weißen Kreuzes stimmen auf einer Plattform ab, „Dolomiten“- und STOL-Leser haben die Möglichkeit, ebenso ihre Meinung zu sagen. Das letzte Wort hat dann der Vorstand der Landesrettungsorganisation.

Welche der 3 Varianten hat die meisten Stimmen erhalten? - Foto: David Ceska

Welche der 3 Varianten hat die meisten Stimmen erhalten? - Foto: David Ceska

„Die Änderung des Erscheinungsbildes der Fahrzeuge ist eigentlich keine operative Notwendigkeit, aber Beweis dafür, dass wir junge, motivierte Leute im Vorstand haben, die sensibel sind für das Image und das Auftreten des Vereins. Von ihnen kommt der Vorschlag, den Fahrzeugen ein neues Design zu verpassen“, sagt Weiß-Kreuz-Marketingleiter Markus Trocker.

3 Entwürfe von Fahrzeugen liegen vor – die „Arbeitsgruppe Design“ unter dem Vorsitz von Weiß-Kreuz-Vizepräsident Alexander Schmid hat sie eingeholt. In der Sektion Meran ist ein „neues“ Fahrzeug bereits für Krankentransporte im Umlauf, die anderen beiden werden demnächst Krankentransporte in Bozen bzw. Bruneck durchführen. Entworfen wurden die Designs vom Studio Thomas Mittermair, der „Gruppe Gut“ und Maximilian Schlee von der Uni für Design, der diesen Auftrag im Zuge seiner Diplomarbeit durchführte.

„Vorerst möchten wir keine Zuordnung machen, welcher Vorschlag von wem stammt, damit allein die Optik entscheidet“, sagt Weiß-Kreuz-Direktor Ivo Bonamico. Am Wochenende wurden die Designs Weiß-Kreuz-intern zur Abstimmung freigegeben, von Dienstag bis Freitag um 18 Uhr gab es auf STOL die Möglichkeit, die eigene Meinung zu sagen mittels der hier nachfolgenden Umfrage. Letzte Instanz ist der Vorstand des Weißen Kreuzes.

Wie Direktor Bonamico erklärt, werden nicht alle Fahrzeuge neu beklebt werden, sondern voraussichtlich werden ab Ende des Sommers alle Fahrzeuge, die neu angeschafft werden, gleich im neuen Design bestellt.

Hier nun die 3 Outfit-Vorschläge:

Typ A: ohne neon-gelbe Element und mit leicht keilförmigem Seiten-Design. - Foto: David Ceska

Typ B: mit wenigen neon-gelben Elementen und geschwungen aufsteigendem Seitendesign. - Foto: David Ceska

Typ C: mit den meisten neon-gelben Elementen und gestreiftem Seitendesign. - Foto: David Ceska

Die Abstimmung ist beendet. Das Ergebnis wird am Samstag in der „Dolomiten“ und auf STOL präsentiert. Danke für die große Beteiligung!

D/stol

Wolfgang Grosslercher, Meran

Es gibt sicher wichtigere Dinge als das neue Outfit der Rettungsfahrzeuge! Kann mir auch nicht vorstellen,dass nur jeweils die neuen Fahrzeuge das neue Outfit erhalten sollen,so bräuchte es nämlich eine Ewigkeit, bis alle Fahrzeuge ein einheitliches Erscheinungsbild aufweisen würden,was ja auch nicht wünschenswert wäre!

16.04.2019 17:54 Uhr

Melden

Josef Pius Gritsch, Brixen

Ist das jetzt notwendig? Nehmt das viele Geld, das für diesen Unfug notwendig ist für Sinnvolles her. Jedenfalls werdet ihr von mir keine Spenden mehr kriegen, auch keine 5 proMille

16.04.2019 12:17 Uhr

Melden

2 Kommentare

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos