Startseite » Panorama im Überblick » Lokal

Artikel vom Donnerstag, 11. Oktober 2018

Welttag des Sehens: Ein Auge auf das Auge

Jedes Jahr am zweiten Donnerstag im Oktober wird der Welttag des Sehens begangen, heuer am 11. Oktober. Der Blinden- und Sehbehindertenverband Südtirol möchte aus diesem Anlass die Bevölkerung für eine achtsame Kontrolle der Augen sensibilisieren.

Foto: shutterstock

„Diese wichtigen und auch sehr empfindlichen Sinnesorgane werden leider oftmals vernachlässigt, und dies kann zu Sehschädigungen führen, die Schwierigkeiten und Einschränkungen in der Selbständigkeit und in der Mobilität mit sich bringen“ heißt es in der Aussendung des Verbandes.

Viele Erkrankungen der Augen können häufig gut behandelt werden, wenn sie frühzeitig erkannt werden. Der Verband lädt dazu ein, jeder Sehstörung vorzubeugen und jährlich eine Kontrollvisite bei einem Augenarzt durchzuführen, „um nicht irgendwann die Dienste des Blinden- und Sehbehindertenverbandes in Anspruch nehmen zu müssen“.

Es ist wichtig, regelmäßig das eigene Sehvermögen unter Kontrolle zu behalten, in jedem Alter, und auch wenn keine Schäden oder Sehfehler erkennbar sind, heißt es in der Aussendung. Viele Symptome von Augenerkrankungen treten unbemerkt auf, weil sich der Körper an den Sehfehler gewöhnt, vor allem wenn dieser progressiv ist.

Jeder Einzelne kann aber auch im täglichen Leben zum Erhalt seines Sehvermögens beitragen, so der Verband und gibt einige Tipps:

  • Wichtig ist der Schutz der Augen vor ultravioletter Strahlung durch Brillen mit zertifizierten Filtern und in Gefahrensituationen durch Schutzbrillen, die der jeweiligen Gefahrensituation angepasst sind.
  • Bei den Verrichtungen des alltäglichen Lebens sollte man immer auf geeignete Lichtverhältnisse achten, um eine Überanstrengung des Auges zu vermeiden. 
  • Nützlich ist es darüber hinaus, sich gesund zu ernähren und einen gesunden Lebensstil zu pflegen, zum Beispiel viel Obst und Gemüse zu essen.
  • Es ist wichtig, die gesättigten Fette sowie Cholesterin einzuschränken und den Blutdruck im empfohlenen Bereich zu halten.
  • Viel Wasser trinken.
  • Nicht rauchen und den Alkoholkonsum einschränken.

D

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos