Startseite » Politik im Überblick » Lokal

Artikel vom Mittwoch, 8. August 2018

Die Umfrage: Der große Ärger um die Sanität

Was bewegt Südtirol? Im Auftrag von „Dolomiten“, Sonntagszeitung „Zett“ und „Alto Adige“ befragte das Linzer Meinungsforschungsinstitut „Market“ im Zeitraum vom 10. bis 24. Juli 2018 die Südtiroler zu den Landtagswahlen.

Die Hälfte der Südtiroler ist mit dem Gesundheitssystem unzufrieden.

Die Hälfte der Südtiroler ist mit dem Gesundheitssystem unzufrieden. - Foto: shutterstock

Die Umfrage wurde telefonisch unter 1059 Südtirolern aller 3 Sprachgruppen (700 deutsch, 309 italienisch, 50 ladinisch) durchgeführt.

Dabei stellte sich heraus: Jeder zweite Südtiroler ist mit dem Gesundheitssystem unzufrieden. Am Ende der Polit-Karriere steht für Martha Stocker und ihren gefeuerten Generaldirektor Thomas Schael kein gutes Zeugnis.

D

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

Sebastian Meier, Latsch

Da unserer hochqualifizierten Politiker ihre Politikerrente immer mit Verantwortung rechtfertigen, schlage ich vor, dass der Frau Stocker besagte Rente gekürzt oder komplett gestrichen wird, denn dass was sie in den letzten Jahren auf die Welt gebracht hat ist unverantwortlich, für uns Bürger unzumutbar und schlicht fahrlässig. Gut dass der Großteil der Südtiroler mit Scheuklappen und selbstverliebt durch den Alltag rennt und immer wieder fleißig die SVP Lotterpartei wählt. Unsere Kinder werdens uns danken.

08.08.2018 10:01 Uhr

Melden

08.08.2018 06:22 Uhr

Melden

2 Kommentare

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos