Startseite » Politik im Überblick » Lokal

Artikel vom Samstag, 8. Juli 2017

Glücksspiel: Das Land zockt mit

Über 51,2 Millionen Euro an Steuereinnahmen – so viel hat das Glücksspiel in Südtirol allein im Jahr 2015 Rom beschert. Knapp 35,5 Millionen davon flossen wieder in die Landeskassen zurück. Einzig beim Verkauf von Rubbellosen schaut Südtirol durch die Finger, berichtet das Tagblatt "Dolomiten" am Samstag.

Foto: APA/DPA

Je mehr in Südtirol gewettet und gepokert wird, je mehr Lottoscheine ausgefüllt werden, um so erfreulicher ist dies für die Kämmerer des Landes. 90 Prozent der Steuern, die in Südtirol auf Glücksspiel abgeführt werden, fließen nämlich wieder in den Landeshaushalt zurück.

Wie Landeshauptmann Arno Kompatscher auf Anfrage des Freiheitlichen Roland Tinkhauser nun wissen lässt, kassierte Rom allein im Jahr 2015 insgesamt 51.267.786 Euro an Steuern auf die Einsätze, die bei den verschiedenen Glücksspielen in Südtirol getätigt worden sind. 

D/em

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

Mehr Meldungen vom Bezirk

 
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos