Startseite » Politik im Überblick » Lokal

Artikel vom Samstag, 24. Februar 2018

Roberto Bizzo kehrt PD den Rücken

Nun ist es fix: Auch Landtagspräsident Roberto Bizzo verlässt gemeinsam mit 13 weiteren den Partito Democratico.

Jetzt ist es endgültig: Roberto Bizzo verlässt den PD.

Jetzt ist es endgültig: Roberto Bizzo verlässt den PD. - Foto: D

Wie berichtet, hatte die vom PD in Rom aufgezwungene Kandidatur der PD/SVP-Kandidatin Maria Elena Boschi sowie von Staatssekretär Gianclaudio Bressa im Wahlkreis Bozen-Unterland für Unmut gesorgt. Am Mittwoch hatten 14 Mitglieder, darunter Landtagspräsident Roberto Bizzo, daraufhin den Austritt aus der Partei angekündigt.

Ob Bizzo seine Ankündigung auch wahr machen würde, stand mehrere Tage nicht fest - bis Samstag.

Auf einer Pressekonferenz erklärte er laut der italienischen Nachrichtenagentur Ansa: „Ich verlassen den PD, bleibe aber weiterhin Mittelinks. Ich konnte nicht mehr beim PD bleiben, das wäre Heuchelei gewesen.“

„Ich verlasse eine Partei, die mich vor langer Zeit verlassen hat“, so Bizzo. Auch Matteo Renzi sei nicht mehr das, was er einst versprochen hatte zu sein, führte der Landtagspräsident weiter aus.

Die neue Bewegung könnte demnächst „Noi per l'Alto Adige“ heißen, berichtet Ansa weiter. Bis jetzt wurde von „Noi per Bolzano“ als Name gesprochen.

stol

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos