Startseite » Politik im Überblick » Lokal

Artikel vom Dienstag, 21. Mai 2019

SVP ArbeitnehmerInnen: Renzler und Amhof treten zurück

Während der Sitzung des SVP-Landessozialausschusses am Dienstagabend im Beisein von Parteiobmann Philipp Achammer gaben der Vorsitzende der SVP-ArbeitnehmerInnen Helmuth Renzler sowie seine Stellvertreterin Magdalena Amhof ihren Rücktritt bekannt.

Magdalena Amhof und Helmuth Renzler treten geschlossen vom Vorstand der SVP-ArbeitnehmerInnen zurück. - Foto: Helmuth Renzler

Magdalena Amhof und Helmuth Renzler treten geschlossen vom Vorstand der SVP-ArbeitnehmerInnen zurück. - Foto: Helmuth Renzler

„Mit unserem Rücktritt machen wir Platz für eine Reorganisation“, so Helmuth Renzler, der in diesem Zusammenhang betont, bereits vor Monaten seinen Rücktritt als Vorsitzender des SVP-Arbeitnehmerflügels für Frühjahr 2019 angekündigt zu haben. Renzler und Amhof bleiben weiterhin als Landtagsabgeordnete Rechtsmitglieder des Landessozialausschusses. 

„Der Zeitpunkt unseres Rücktritts ist ideal, denn so hat der Landessozialausschuss nun genügend Zeit, sich neu aufzustellen und anschließend die Gemeinderatswahlen im Jahr 2020 mit vollem Einsatz vorzubereiten“, sagt der zurückgetretene Arbeitnehmerchef Renzler. 

„Wir danken allen Unterstützern und Mitstreitern für die gute und konstruktive Zusammenarbeit, denn gemeinsam konnten wir Arbeitnehmervertreter in den letzten 5 Jahren viel bewegen. Insbesondere sind wir glücklich darüber, dass es uns bei der Bildung der Landesregierung gelungen ist, neben den Bereichen Soziales, Senioren und Familie auch den Wohnbau in die Zuständigkeit von Landesrätin Waltraud Deeg und somit einer SVP-Arbeitnehmervertreterin zu holen“, so die Landtagsabgeordneten Helmuth Renzler und Magdalena Amhof unisono.

Bekanntlich befand sich das Wohnbauressort seit 1993 zuerst in der Zuständigkeit des ehemaligen DC/UD/UA- Politikers LR Luigi Cigolla und anschließend bis 2018 des PD- Politikers LR Christian Tommasini.  

„Weiters trägt auch das Koalitionsabkommen zwischen SVP und Lega die Handschrift der Arbeitnehmer, denn viele unserer Punkte, Inhalte und Anliegen sind darin verankert“, zeigen sich die Landtagsabgeordneten Helmuth Renzler und Magdalena Amhof zufrieden. 

„Es gilt nun vermehrt im Landtag und in der Landesregierung die im Koalitionsabkommen verankerten Arbeitnehmerthemen um- und durchzusetzen und dies bedarf unseres vollen Einsatzes“, so Renzler abschließend.

stol

Thomas Ladurner, Marling

Warum, was habt ihr falsch gemacht? ( Ironie)

22.05.2019 07:41 Uhr

Melden

1 Kommentar

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos