Startseite » Politik im Überblick » Lokal

Artikel vom Mittwoch, 12. Dezember 2018

Zuschlag für Glasfaserleitungen ins Martelltal

Während Schlanders bereits an das schnelle Internet angebunden ist, ist nun der Zuschlag für die Anbindung des Martelltals an die Hauptleitungen erfolgt.

Bald verfügt auch das Biathlonzentrum Martell über schnelles Internet. - Foto: Gemeinde Martell/Leander Regensburger

Bald verfügt auch das Biathlonzentrum Martell über schnelles Internet. - Foto: Gemeinde Martell/Leander Regensburger

In Schlanders hat das Land Südtirol seine Glasfaserverlegungen abgeschlossen. Damit verfügen das Rathaus, die Bezirksgemeinschaft, das Oberschulzentrum, die Landesberufsschule, das Krankenhaus und das Katasteramt über schnelles Internet.

An den Arbeiten für die sogenannte letzte Meile für den Anschluss der Unternehmen, Privaten und einiger weiteren Strukturen ist zurzeit die Gemeindeverwaltung und die Gesellschaft Infranet dran. Diese verwaltet im Auftrag des Landes und anderer öffentlicher Trägerschaften die Telekommunikationsinfrastrukturen in Südtirol.

Letzte Meile zum Biathlonzentrum ist umgesetzt

Über die Landesvergabeplattform der AOV ist nun der Zuschlag für die Glasfaserverlegung und die Verbindung zum RAS-Masten für die Strecke Goldrain und Gand im Martelltal erfolgt. Den Auftrag im Wert von 94.491 Euro hat die Sime Telecomunicazioni aus Florenz erhalten, welche Niederlassungen in Bozen und Bruneck betreibt.

Wenn im Frühling 2019 diese Leitung in Betrieb geht, wird auch das Biathlonzentrum Martell über schnelles Internet verfügen, das die letzte Meile schon verlegt hat. 

lpa

Mehr Meldungen vom Bezirk

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos