Startseite » Politik im Überblick » Politik

Artikel vom Donnerstag, 7. Dezember 2017

Al-Shabaab fordert Muslime nach Trump-Entscheidung zum Kampf auf

Die islamistische Terrormiliz Al-Shabaab hat nach der Jerusalem-Entscheidung der US-Regierung alle Muslime zum Kampf gegen die USA und Israel aufgerufen. Die Feinde Allahs erklärten einen neuen Krieg gegen Muslime und die heiligen Stätten im Land der unterdrückten Palästinenser, hieß es am Donnerstag in einer Radiobotschaft der somalischen Terrorgruppe.

Die islamistische Terrormiliz Al-Shabaab hat nach der Jerusalem-Entscheidung der US-Regierung alle Muslime zum Kampf gegen die USA und Israel aufgerufen.

Die islamistische Terrormiliz Al-Shabaab hat nach der Jerusalem-Entscheidung der US-Regierung alle Muslime zum Kampf gegen die USA und Israel aufgerufen. - Foto: APA/Reuters

„Die einzige Option für Muslime ist es jetzt, zu kämpfen“, hieß es weiter. Die sunnitischen Fundamentalisten der Al-Shaabab haben Experten zufolge enge Verbindungen zum Terrornetzwerk Al-Kaida.

In einem historischen Alleingang hatte Präsident Donald Trump am Mittwoch in Washington erklärt, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die US-Botschaft von Tel Aviv dorthin verlegen zu lassen. Israel beansprucht ganz Jerusalem als seine unteilbare Hauptstadt. Dieser Anspruch wird aber international nicht anerkannt.

Israel hatte 1967 während des Sechs-Tage-Krieges den arabischen Ostteil der Stadt erobert und später annektiert. Die Palästinenser sehen in Ost-Jerusalem die künftige Hauptstadt eines unabhängigen Palästinenserstaates, auch weil dort mit der Al-Aksa-Moschee eines der wichtigsten Heiligtümer des Islams steht.

dpa

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos