Startseite » Politik im Überblick » Politik

Artikel vom Dienstag, 13. Februar 2018

Guatemalas Ex-Präsident Colom wegen Korruption verhaftet

Wegen Korruptionsvorwürfen sind der ehemalige guatemaltekische Präsident Álvaro Colom und mehrere frühere Minister verhaftet worden. Dem früheren Staatschef (2008-2012) werden Betrug und Unterschlagung vorgeworfen, wie die Sicherheitsbehörden am Dienstag mitteilten.

Wegen Korruptionsvorwürfen sind der ehemalige guatemaltekische Präsident Álvaro Colom und mehrere frühere Minister verhaftet worden.

Wegen Korruptionsvorwürfen sind der ehemalige guatemaltekische Präsident Álvaro Colom und mehrere frühere Minister verhaftet worden. - Foto: APA/AFP

Nach Erkenntnissen der Generalstaatsanwaltschaft und der Internationalen Kommission gegen Straflosigkeit (Cicig) kam es während Coloms Amtszeit beim Bau des Nahverkehrssystems Transurbano zu Unregelmäßigkeiten. Insgesamt seien am Dienstag 14 Haft- und Durchsuchungsbefehle vollstreckt worden, sagte Cicig-Sprecher Matías Ponce.

Die UN-Kommission unterstützt das mittelamerikanische Land seit 2007 im Kampf gegen Korruption und das organisierte Verbrechen. Die Cicig brachte bereits Ex-Präsident Otto Pérez Molina hinter Gitter.

dpa

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos