Startseite » Politik im Überblick » Politik

Artikel vom Montag, 16. April 2018

IS-Angriff auf Christen in Pakistan: 2 Tote

Nach tödlichen Schüssen auf 2 Kirchgänger sind Christen in der pakistanischen Stadt Quetta von Behörden zu Vorsicht aufgerufen worden. „Wir wurden aufgefordert, unsere Häuser nicht zu verlassen“, sagte der Priester der Bethel Memorial Methodistenkirche in Quetta, Simon Bashir, am Montag.

In Pakistan wurden 2 Christen erschossen.

In Pakistan wurden 2 Christen erschossen. - Foto: shutterstock

2 Mitglieder seiner Gemeinde waren am Sonntag im christlichen Teil der Stadt von Bewaffneten erschossen und 3 weitere Mitglieder verletzt worden. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bekannte sich zu dem Anschlag.

Bereits am Ostermontag waren 4 Mitglieder der Gemeinde bei einem ähnlichen Anschlag getötet worden. Im Dezember starben 8 Menschen bei einem IS-Angriff auf die Kirche, mehr als 30 wurden verletzt.
Quetta ist die Hauptstadt der an den Iran und Afghanistan grenzende Provinz Balochistan, die immer wieder Schauplatz terroristischer Angriffe ist.

apa/dpa 

 

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite

zur Startseite Nicht mehr anzeigen
Verpassen Sie keine wichtigen Artikel mehrAktivieren Sie die Benachrichtigungen
AktivierenMehr Infos